DR. BREHM * DR. ZIMMERLING

RECHTSANWÄLTE IN ÜBERÖRTLICHER SOZIETÄT - Büro Frankfurt

Die Vergütung

Die Kostenfrage ist ein wichtiges Thema. Die Anwaltsvergütung ist für den Mandanten, insbesondere den Prüfling oder den Studienplatzbewerber ein „unbekanntes Land“. Im Folgenden möchten wir Ihnen daher die Arten der Vergütung kurz darstellen.

Die Erstberatung

Wichtig erscheinen uns zunächst Hinweise auf die bei einer telefonischen oder persönlichen Beratung entstehende so genannte Erstberatungsgebühr, mit der wir auch diese kurze Information einleiten möchten.

Bereits an dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass auch eine erste Beratung Geld kostet. Wir haben viele Jahre studiert und uns auf einigen Gebieten spezialisiert, auf denen wir jetzt tätig sind. Wir müssen uns selbst ständig weiterbilden, Literatur und Technik für unsere Arbeit vorhalten, und schließlich sind auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie tätig. Daher müssen wir - dies erwartet auch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) vom 5. Mai 2004 (BGBl. I S. 718, 788) - für Ratschläge oder Auskünfte eine Vergütung verlangen. Wir erhalten täglich E-Mails mit Fragen wie: “Was kann ich tun, um die Bestandskraft des Bescheides zu verhindern“ oder “Hat mein Widerspruch gegen die Ablehnung des Härtefallantrags Aussicht auf Erfolg“ oder schließlich “Wie soll ich mich taktisch gegenüber hochschulstart.de verhalten“.

Viele potentielle Mandanten und Fragesteller denken, dass wir solche Anfragen, die profunde Kenntnisse und Erfahrung voraussetzen, ohne jegliche Vergütung beantworten. Woher dieser Eindruck kommt, ist uns nicht erklärlich, wir wollen ihm aber bereits an dieser Stelle entgegen wirken, denn Sie erwarten ja auch eine professionelle Befassung in Ihrer Angelegenheit. Das setzt bei solchen Anfragen bereits voraus, den Sachverhalt zu erfragen und oft auch Unterlagen einzusehen, bis wir uns vom Geschehen ein Bild machen und danach die rechtlichen Folgen einschätzen können.

Wenn Sie uns anrufen oder uns eine E-Mail schicken mit dem Anliegen: “Bevor ich einen Termin vereinbare, wollte ich aber erst einmal wissen, ob die Sache überhaupt Aussicht auf Erfolg hat“, beantworten wir Ihnen diese Frage gerne, wenn wir von Ihnen die notwendigen Informationen dazu erhalten. Aber auch die Antwort auf diese erste Frage nach den Erfolgsaussichten kostet Geld: die mit Ihnen zu vereinbarende Erstberatungsgebühr.



Erfolgreich zum Wunschstudium

Informationen

unverbindlich & kostenfrei anfordern!




ACHTUNG FRISTABLAUF!


Für Ihre Bewerbungen um einen Studienplatz und auch für die Studienplatzklageverfahren gelten unterschiedliche Fristen

Bei Erhalt des Ablehnungsbescheides ist es oft schon zu spät. Informieren Sie sich frühzeitig, unverbindlich und kostenfrei.


Rufen Sie uns an:

069 370 000 0



Copyright © by Blue Sky Music UG, Germany 2014. All Rights Reserved.